Baranyai János Vasútbarát és Modellező Klub Veresegyház


HÍREK
Archívum
- 2013.03.13.

A klub életéről, programjainkról a CSD motorvonat felújítási munkálatairól , a kiállításokon készült képekből talál albumokat itt, amelyet klubtagjaink készítettek. Nézze meg archiv felvételeinket!

Honlapkészítés, webáruház készítés a leggyorsabban. Akár még MA!





Hoxa 120x240

Látogasson el a Modellezés lap.hu -minden ami modellezés oldalra


Linkek
- 2011.06.14.

Hatvani Liszt Ferenc klub

Baross Gábor Vasútmodell és Vasútbarát Klub

Szegedi Vasúttörténeti Alapítvány Vasútmodellező Baráti Köre

Gerecse Vasútmodellező Közhasznú Egyesület

Pannónia Vasútmodellező Klub

Meteorológia Pártai Luciával

Nemzetközi fuvarozás, Rolling Cars


MAVOE

Szombathelyi Vasútmodellező és Vasútbarát Egyesület

Hajdú Expressz Vasútmodellező és Vasútbarát Egyesület

Flexbit Korlátolt Felelősségű Társaság

Flexbit vasútmodell webáruház

Vasúttörténeti Alapítvány Szeged

IHO


Weblap kellékek, naptárak, órák








Látogasson el Veresegyház testvérvárosának Schneeberg városhonlapjára



Tanusítvány
- 2016.05.07.

A www.terepasztal.shp.hu/hpc/web.php?a=terepasztal a
MegbizhatoOldalak.com által


Magyarország nyitólapja




Wichtige Ereignise im "János Baranyai Eisenbahnfreunde Modellbahnbau Klub" nach 2006. 2007. Oktober fingen wir mit dem weiterbau der Gelende mit einer Strecke/11 Meter lang/ Ordnerbahnhof und einem Tunnel /1 Meter lang/an. So ist die Laenge etwa 70 Meter.

2007Dezember erschien unser zweites Buch mit dem Titel:"Die Lokserie M44 der Ungarischen Eisenbahn Wurde 50 Jahre alt". Es war ein grosser Erfolg.

2008.Ab 26 April-4. Mai waren wir in Szécsény, im Rahmen der slowakisch-ungarischen Eisenbahntage. Hier wurde eine 35 Meter lange Strecke aufgebaut und wir haben unsere CSD Motorbahn vorgestellt auf dem die Kinder auch fahren durften. Wir haben auch eine Spielecke mit Teppichen und hölzerne Bahneinrüstungen gebaut. Das war bei den Kindern auch beliebt. Seit dem bauen wir diese Ecke bei jeder Ausstellung wieder auf. 2009. Im July fingen wir mit dem Bau -Uterstützt von der Stadt Szécsény-der Bahnstrecke zwischen Szécsény und Őrhalom und Umgebung. Im Jahre 2010 wurde
auch die se neue Strecke in Szécsény ausgetellt.

Seit 2005 nehmen wir jedes Jahr an der Ausstellung im Eisenbahnhistorischen Park /Mo Ja Ho/teil.Diese Ausstellung ist seit 2010 auf dem Gebiet " Budapester Internationalen Messe"ausgestellt. Im Herbst 2010 waren wir auch hier dabei. Anlaesslich des Jahrestages der Stadtweihe Veresegyház/1-ste July/ stellen wir unsere ganze Bahnstrecken aus. Die Interesse steigert sich jedes Jahr. In 2011 wurde wieder eine Srecke zugebaut, damit betraegt die Gesamtlaenge etwa 112 Meter. Die Baerengehege wurde auch zugebaut, dort lauft auch eine kleine HOe Kleinbahn. 2010-

2011.Ausstellung in Szolnok /Bezirkstadt cca.100000 Einwohner/ im Kulturzentrum " Aba Novák" 2011 Im September fingen wir mit mitder Überholung der CSD Motorbahn/Massstab 1:10/an . Der neue Motor und Toyota Servomotor funkcionieren gut und die Laufprobe war auch gut gelungen.

2011. am dritten Sptember gab es e ine grosse festliche Veranstaltung in Veresgyház zum Jahrestag der Bah
nstrecke /Rákospalota-Újpest-Veresegyház-Vác/.100Jahre lief hier die erste elektrische Eisenbahn in Ungarn. Bürgermeister Béla Pásztor hat die Geste gegrüsst. Auf dem Fest nahmen Generaldirektor MÁV-Start zrt und Dr József Csiba Generaldirektor der Eisenbahningenieurabteilung teil. Dr Csiba hat auch eine Gedaechtnisrede gehalten. Dann wurde die Gedenkstafel /Gábor Baross Verkehrsminister im 19 Jahrhundert/eingeweiht. Den kulturellen und musikalischen Rahmen hat die Blasskapelle Veresegyház und eine Lehrerin-Frau Ildikó Csáki und ein Lehrer-Dichter Ferenc Horváth gegeben. Bis 15 Uhr gab es eine Lokausstellung. Im moment bereiten wir uns auf die ausstellungen vor. jede zwete Woche haben wir Klubtage.




Rendező pu.




Alagút






Játszószőnyeg




Szécsény pu.




Fenyves




Szolnok Műv. Ház








Medveotthon






Malom




Nyitra








Futópróba az új Toyota motorral a Kökény utcában.




Mézesvölgyi iskola aulája






Körfűtőház






Az alábbi képek a vasútvonal 100. évfordulóján tartott ünnepségen készültek.






Pásztor Béla Polgármester mond beszédet










Csoportkép a Baranyai János Vasútbarát és Modellező klub tagjairól




Schneebergi vasútmodell kiállításon

Am Modellbahn Ausstellung neben Schneeberg




Az étteremben


Im Restaurant




Csoportunk a schneebergi utcán.


Unsere Gruppe auf die Schneeberger Strasse




2006.06.19.

Schneeberg



. BARANYAI JÁNOS
Modelleisenbahner Klub

Mitglied des Kulturinstituts „Váczi Mihály”

H-2112 Veresegyház, Kökény u. 42.


Tel.: +36/28 385-902 E-Triebwagen BCmot 495 um 1930





Über uns - als Vorwort
Ein Bürger der Stadt Veresegyház – kein Eisenbahner – ist mehrere Jahre lang auf der MÁV- Strecke Nr. 71, Budapest Nyugati-Veresegyház-Vác gereist. Aus Liebe zur Eisenbahn und zu seinem Wohnort hat er den Selbstbau des lokalen Bahnhofs und Geländes als Modell im Keller seines Hauses angefangen. Nach einigen Jahren hat die im Maßstab 1:87 reduzierte kleine Welt den Kellerraum natürlich überfüllt und hat immer mehr Besucher angezogen. Mit deren Hilfe wurde dann ein Klub gegründet, um die gemeinsamen Aktivitäten zu legalisieren und für die Bau- und Spielmöglichkeiten einen breiteren Rahmen zu bieten.
Im Februar 2002 wurde der Klub als das derzeit jüngste Mitglied des Vereins MAVOE aufgenommen.
Über unseren Namensgeber
János Baranyai, der ehemalige MÁV-Inspektor wurde im Jahre 1905 geboren. Nachdem er in mehreren Aufgabenbereichen in der Region Budapest-Vác gearbeitet hatte, wurde er Ende 1944 zu seinem Heimatort Veresegyház bestellt. Man kann vermuten, daß sein Haus während der Bombardierungen als Kommandozentrale der regionalen Eisenbahnlinien diente - von hier wurden die ständig fahrenden Güter- und Militärtransporte geleitet. Auch viele Instrumente, darunter die wertvolle Röntgen-Anlage des Budapester MÁV-Krankenhauses, waren im Keller seines Familienhauses versteckt.
Am Abend des 8. Dezember 1944 hat die Wehrmacht alle Schwellen und Oberleitungsmasten zerstört und die Weichen gesprengt. J. Baranyai, als dienstältester MÁV-Beamter, war verpflichtet, alle Empfangsgebäude der Regional-eisenbahn zu sprengen. Bis heute ist es unbekannt, wie er die Gebäude der Linien retten, den Befehl sabotieren konnte. Sein großes Leid war, daß er den im Lokschuppen Veresegyház versteckten Schnelltriebwagen nicht vor der Zerstörung retten konnte.
Nach dem Krieg, am 19. November 1945, wurde er auf dem Weg nach Hause ermordet, von Unbekannten niedergeschossen. Bei seinem Begräbnis nahm neben vielen Freunden und Bekannten der ganze MÁV-Vorstand teil.


Unsere Tätigkeiten I.
Modellbau
Unsere H0-Anlage wurde nach den Ungarische Modulnormen gebaut, sowohl die Befestigungselemente, als auch die elektrische Beschaltung sind standardmäßig gefertigt, was den Zusammenbau mit Modulen anderer Klub- oder Privatanlagen ermöglicht. Anfangs betrug die Gesamtlänge 22 Meter. Sie erreichte bis Herbst 2004 die Länge der Modulstruktur 50 Meter, die beiden Wendekreise an den Enden inbegriffen.
Das Hauptthema unserer Anlage ist der Jahreswechsel 1997-98, gleich vor der Wiederelektrifizierung der Strecke Rákospalota-Újpest - Veresegyház - Vác (Kursbuch Nr. 71) mit den zeittypischen Pendelzügen, befördert von Dieselloks der MÁV Baureihe M41. Die Güterzüge werden natürlich auch mit in Ungarn typischen Dieselloks und Güterwagen wiedergegeben. Die Steuerung ist ganz analog – ermöglicht aber auch so viele Spielmöglichkeiten.
Alle unsere Gebäudemodelle sind nach Originalbildern, meistens aus Karton, Holz und Plastikteilen, selbst gebaut. Für das Gelände haben wir Grundmaterialien aus der Natur gesammelt und auf die Anlage geklebt. Natürlich tauschen wir die weniger gelungenen Teile mit der Zeit aus, manchmal bauen wir auch ganze Module neu.
Unsere Tätigkeiten II.
Foto- und Dokumentensammlung
Neben der Sammlung von Bildern, Texten und Objekten, die mit unserer Vorbildstrecke in Verbindung stehen, reisen wir oftmals durch Ungarn, um unsere liebsten Dieselloks zu fotografieren. Nach fast einem Jahrzehnt Sammelarbeit haben wir im Jahre 2003 – in Partnerschaft mit dem MÁV Ausbesserungswerk Szolnok – eine Diesellok-Anthologie über eine Lokomotive, die sich in Ungarn sehr gut bewährt hat, die Baureihe M41, herausgegeben.
Aus diesem Anlaß haben wir ein Loktreffen in der Stadt Székesfehérvár organisiert, wo etwa 10'000 Besucher eintrafen, um die drei Generationen der Baureihe M41 kennen zu lernen – zusätzlich zu den ausgestellten Dampf- und Elektrolokomotiven. An diesem Ereignis erschien wieder die Lok M41,2143 in Originalfarbgebung, auch das war eine Initiative unseres Klubs.
Unsere Tätigkeiten III.
Ausstellungen
Systematisch, jeden Sommer in unserer Heimat genauso wie jeden Herbst in Budapest, nehmen wir an Modellausstellungen teil. Wir versuchen hier auch etwas Spezielles beizutragen, im Jahre 2003 waren es die Bilder aus unserem M41 Diesellok-Buch, 2004 die Bilder der Rangierlok Baureihe M44, 2005 noch nie publizierte Vorkriegsbilder unserer Heimatstrecke.
Die Pläne...
Seit der Gründung unseres Vereins suchen wir einen Ausstellungs- und Arbeitsraum für unsere Anlage. Einen Platz, wo wir nicht nur zeitweise unsere Module zusammenbauen können, sondern wo unsere Foto-, Dokument- und Objektsammlung eine dauerhafte Ausstellungsfläche haben könnte. Neben anderen Eisenbahn-Kuriositäten haben wir einen aus Metall gefertigten, 3-teiligen Dieseltriebzug im Maßstab 1:20 von den ehemaligen Ganz-Werken geerbt. Auch ihn - nach einer ein- oder zweijährigen Rekonstruktion – möchten wir vor die Öffentlichkeit stellen...

Budapest, im Frühling 2006

..................................................... ......................................................
István Gombos Gábor Csorba
Klub-Vorstand Klub-Mitglied




Email: baranyaimodell@citromail.hu
www.terepasztal.shp.hu





2009.augusztus 20. Veresegyház


















Veresegyház

2009.08.20.




2009.08.20.

Veresegyház




2009.08.20.

Veresegyház










Veresegyházon a várossá avatás napján

1999.július 1.




Auf Wiedersehen!